Maulwurfs-News

Mehr als Meer und Hinkelsteine

Die Bretagne ist bekannt für ihre atemberaubende Küstenlandschaft, die malerischen Städtchen mit ihren traditionellen Steinhäusern sowie ihre steinzeitliche Megalithkultur (irgendwo ist immer ein Hinkelstein). Aber auch hier gibt es ein langsam wachsendes Netzwerk von Franzosen und Aussteigern, die nachhaltige Lebensweisen ausprobieren – so wie die holländische Familie Boers, die ich vergangene Woche besucht habe. In… Weiterlesen Mehr als Meer und Hinkelsteine

Advertisements

Alternative(s) Landleben

Ökologischer Landbau, Bioläden, Regionalvermarktung...mein letzter Besuch in Frankreich hat mir gezeigt, dass immer mehr Franzosen zunehmend auf alternativen Pfaden wandeln. Unterstützt wird diese Entwicklung auch von Aussteigern aus den Nachbarländern, die verlassene Höfe aufkaufen und dort alternative Lebensweisen ausprobieren - so wie die englische Familie Tanner, die ich letzte Woche in der Nähe von Moulin… Weiterlesen Alternative(s) Landleben

Runter mit den Äpfeln und rein in die Kartoffeln

Plop, plop, plop… gefühlt alle 5 Minuten fällt ein Apfel auf die Obstwiese. Wie Ostereier leuchten sie im Gras: große und winzig kleine, leuchtend rote, rosafarbene und pfirsichgelbe, einfarbig und gescheckt. Manche sind schon faulig und ordentlich von Vögeln und Würmern angenagt. Aber es gibt auch etliche sehr ansehnliche darunter. Es ist nicht mehr zu… Weiterlesen Runter mit den Äpfeln und rein in die Kartoffeln

Cowgirl unter Apfelbäumen

Seit heute bin ich auf der Farm „Symphonie de Vergers“ in der Nähe der Klelnstadt Amplepuis – irgendwo in der Pampa zwischen Lyon und Roanne. Nadine und Gilles, die Besitzer des Hofes, haben hier ein kleines Paradies geschaffen. Das ist umso beeindruckender, da beide ursprünglich gar nicht aus der Landwirtschaft kommen. Nadine war als Projektmanagerin … Weiterlesen Cowgirl unter Apfelbäumen

Leckere Raritäten vom Berg

In einer Ausgabe der Zeitschrift natur habe ich einen Bericht über den Aspingerhof in Südtirol gelesen. In dem kleinen landwirtschaftlichen Betrieb bauen Hans Gasser und seine Frau Petra Ottavi mit großem Erfolg Gemüse nach den Prinzipien der Permakultur an. In unserem Wanderurlaub in Südtirol nutzen Caspar und ich die Gelegenheit, dem Aspinger-Hof einen Besuch abzustatten.… Weiterlesen Leckere Raritäten vom Berg

Braunes Gold oder das 18-Tage-Wunder

Stellt euch einen Stoff vor, der totes Material in neues Leben verwandeln kann - und das auf ganz einfache Weise. Gibt es nicht? oh doch! Kompost heisst dieser grandiose Wunderstoff. In England habe ich eine Methode kennengelernt, wie man allerfeinste fruchtbare Konposterde in knapp drei Wochen anstatt - wie sonst üblich - in mehreren Monaten… Weiterlesen Braunes Gold oder das 18-Tage-Wunder